Mit Zeltwissen zum idealen Vorzelt

Sie spielen gerade mit dem Gedanken, sich ein Vorzelt anzuschaffen und so für mehr Platz und Gemütlichkeit zu sorgen? Dann fragen Sie sich bestimmt, welche Dinge Sie bei Ihrer Entscheidung für das richtige Vorzelt berücksichtigen müssen. Ein bisschen Zeltwissen und keine Bange – das geht ganz leicht:

Wie komme ich zum richtigen Vorzelt?

1. Das Umlaufmaß (ULM) Das Umlaufmaß können Sie bei diversen Datenbanken im Internet ermitteln bzw. wenn Sie sichergehen möchten, selbst abmessen. Eine eigene Messung geht am Besten mit einer nicht dehnbaren Schnur – gemessen wird vom Boden am Fahrzeugende über die Kederleiste bis zum Boden am Fahrzeuganfang. Die gemessene Länge entspricht dem Umlaufmaß und ist der wichtigste Faktor beim Kauf eines Vorzelts. Ebenfalls hilfreich: Isabella bietet eine Suchfunktion zur Ermittlung des Umlaufmaß an: Isabella ULM Datenbank

2. Die hauptsächliche Nutzungsart Damit Sie das bestmögliche Vorzelt für Ihre Zwecke finden, überlegen Sie sich bitte folgendes: wird das Zelt für Reisen oder eher Saisoncamping oder sogar für Dauercamping-Zwecke verwendet? Diese Entscheidung hat Auswirkungen auf die Stabilität, die Aufbau-Dauer und die Haltbarkeit Ihres neuen Vorzelts.

3. Ihre bevorzugten Reiseziele Auch die bevorzugten Reiseziele spielen eine Rolle bei der Auswahl des richtigen Produkts. Je nachdem, für welche Wetterbedingungen Sie ausgerüstet sein möchten, gibt es verschiedene Bauarten!

4. Die geplante Nutzungsdauer pro Jahr Nun müssen Sie sich nur noch überlegen, wie lange und wie oft Sie das Vorzelt pro Jahr nutzen möchten. Ähnlich dem zweiten Punkt (Nutzungsart) hat dies Auswirkungen auf die zu wählende Bauart des Vorzelts – wie leicht / stabil die Materialien sein sollten und wie resistent das Material sein muss, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

Wenn Sie zu diesen Punkten noch Fragen haben oder auch schon einige Vorentscheidungen getroffen haben, stehen wir Ihnen für eine Beratung gerne zur Verfügung! Wir freuen uns am meisten über einen Besuch – an unseren aufgebauten Zelten lässt sich so manches praktisch zeigen und erkunden.